Im Alter noch fit bleiben

Senioren 60+ gehört man inzwischen längst nicht mehr zum alten Eisen. Im Gegenteil: Mit den richtigen Fitnessübungen laufen viele Senioren erst so richtig zur Höchstform auf. Auf den Willen kommt es an.

Gesunde Ernährung wird immer wichtiger

Burger, Pommes und Kuchen sind nicht unbedingt das, was man unter gesunder Ernährung versteht. Mit Obst, Gemüse und verschiedenen Müslis gelingt die gesunde Ernährung sehr schnell.

Mit Massagen mal richtig abschalten

Wer täglich im Stress ist, der muss auch mal richtig abschalten können. Mit einer angenehmen Massage geliegt dies recht schnell. Ausgebildete Masseure sorgen für Wohlbefinden.

Gesund bleiben mit der richtigen Medizin

Man sollte nur die Medizin zu sich nehmen, die man von seinem Arzt verschrieben bekommen hat. Eigeninitiativen können hier schnell böse Nebenwirkungen haben.

Sport und Fitness hält gesund

Besonders für junge Menschen ist ausreichende Bewergung und Sport wichtig, um einen Ausgleich für den Körper zu schaffen. Besonders Berufstätige sollte viel Sport treiben.

 

Startseite

Gesundheit und Fitness

Die Thema Gesundheit und Fitness gehören unabänderlich zusammen. Wer gesund leben möchte, der sollte sich neben einer gesunden Ernährung auch mit dem Thema Fitness beschäftigen. Natürlich ist die Fitness nicht übertrieben, sondern altersentsprechend auszuwählen. So kann man in jungen Jahren Joggen, Rad fahren und sich im Fitnessstudio vergnügen, wenn man älter wird, sollten es schon eher Walken, Schwimmen oder andere leichtere Sportarten sein. Besonders wenn man im Alter mit dem Sport anfängt, sollte nicht übertrieben werden.

Medizin und Gesundheit

Will man richtig gesund leben, ist die Grundvoraussetzung ein gesunder Körper, der vom Arzt komplett durchgecheckt, dann für gewisse Sportarten bereit ist. Einen gesunden Körper erreicht man, wenn man gewisse Medizin nehmen muss, auch mit homöopathischen Mitteln, die es zuhauf gibt. Eine Beratung beim Arzt in dieser Hinsicht wirkt Wunder. Ein gesunder Geist lebt nur in einem gesunden Körper, darum ist der Körper fit zu halten. Dies erreicht man durch abwechslungsreiche, frische und gesunde Ernährung, die altersentsprechend angepasst sein sollte. Auch hier helfen Ernährungsexperten, das richtige Maß zur richtigen Zeit zu halten. Ist der Körper mit der Ernährung und der entsprechenden notwendigen Medizin abgestimmt, kann das Fitnessprogramm erfolgen.

Fitness für den gesunden Körper

Fitness bedeutet nicht nur der Besuch eines Fitnessstudios, was für viele junge Leute eine tolle Sache ist, denn dort trifft man Gleichgesinnte, Fitness bedeutet jede Art von Sport zur Erhaltung des körperlichen Wohlbefindens. Beginnt man erst im Alter mit der Fitness, ist die sportliche Aktivität dementsprechend auszuwählen. Besonders beliebt bei den älteren Herrschaften sind Schwimmen, Walken, Spazierengehen, Rad fahren, Golfen, Segeln, Saunieren, Gymnastik, Tennis und Tanzen, wobei der beliebteste Sport das Schwimmen ist, denn im Wasser lässt es sich leicht bewegen. Junge Menschen können hingegen Extremsportarten wie Kiten, Windsurfen, Wellenreiten, Snowboard fahren, Ski fahren, Mountainbiking, Freeclimbing und Mannschaftssport jeder Art als Fitnessprogramm wählen. Zudem bieten sich viele Fitnessstudios zum Stählen des Körpers an.

Das richtige Maß der Dinge

Das richtige Maß aller Faktoren ist für einen gesunden Körper wichtig und man sollte sich auch etwas Auszeit gönnen. Neben der ausgewogenen Ernährung, einer geistigen Fitness durch Gehirntraining und dem angepassten Fitnessprogramm für den Körper ist auch Wellness angesagt, denn ein geforderter Körper will auch belohnt werden. Hierfür kann man idealerweise Wellnesswochenenden einschieben und sich richtig verwöhnen lassen. Relaxen, Massage, Körperpflege, Maniküre und Pediküre und langes Schlafen sind hier angesagt. Dazu ein Hotel mit angenehmer Atmosphäre und ein wenig schöne Landschaft drum herum, machen das Wohlfühlambiente komplett. Ein so erfrischter Körper spornt zu neuen Taten an.