Fitness im Alter: Wie kann man sich fit halten?

Viele Senioren erheben nicht einmal den Anspruch fit zu sein. Schuld ist auch das gesellschaftliche Vorurteil, dass man sich ohnedies bereits zum alten Eisen fühlen sollte. Zumindest wird oft dieses Zugehörigkeitsgefühl in den Medien vermittelt. Wer sich einmal die Erfolgsgeschichte von Jack La Lane angesehen hat, sollte jedoch mit 7 Tipps eines Besseren belehrt werden. Der als 90-jährige Jack hat in diesem stolzen Alter immer noch die Eisen bewegt und konnte mit seinen Fersen das Deck eines Innenraums des Flugzeugs berühren. Zumindest berichtete kein geringerer als Arnold Schwarzenegger von dieser eindrucksvollen Fähigkeit. Mit 78 Jahren schwamm er zudem vom Festland in San Francisco zur Gefängnisinsel. Nun werden Sie sagen, dass dies ein Einzelfall ist. Womöglich haben Sie Recht, aber dennoch könnten Sie von diesem Mann einige Tipps mitnehmen.

Business-Start: Eröffnung einer Zahnarztpraxis

Wer gerade seine Studienzeit erfolgreich absolviert hat und seine Prüfung als Zahnarzt abgelegt hat, wird sich vermutlich die Frage stellen, wo er seine zukünftige Zahnarztpraxis ansiedeln wird. Deutschlandweit gibt es steigenden Bedarf an Zahnärzten und somit steht es jedem Zahnarzt frei seinen Dienstort zu wählen. Viele angehende Zahnärzte wählen große Städte aufgrund des steigenden Potenzials an zahlungskräftiger Klientel für ihren zukünftigen Einsatzort. Eine Praxis in Frankfurt wird vermutlich vorwiegend von finanzkräftigen Patienten der Banken besucht werden. Man darf auch nicht die Zusatzleistungen vergessen, die vermutlich ebenso von dieser Klientel in Anspruch genommen wird.

Versicherungen: Welche braucht man im Alter?

Die verschiedenen Versicherungen, die unter dem Begriff „Vorsorge“ zusammengefasst werden, dienen dazu, den Lebensstandard des Versicherungsnehmers oder seiner Familienangehörigen auch im hohen Alter oder im Falle von Krankheiten, Unfällen oder Todesfällen zu gewährleisten. Die wichtigsten Vorsorgeversicherungen sind die Lebensversicherungen, die private Unfallversicherung, die Berufsunfähigkeitsversicherung und die private Altervorsorge.

Nahrungsergänzungsmittel: Ganz natürlich gesund bleiben

Haut, Haar, Blase, Herz und Kreislauf – mit den Jahren benötigt der Körper an allen Ecken und Kanten mehr Pflege. Das heißt, ausreichend Vitamine, Ballaststoffe, Spurenelemente, Mineralstoffe und natürlich Bewegung. Es muss nicht unbedingt der Griff in die Schublade der Schulmedizin erfolgen; die Natur hält selber einen ganzen Schrank voll Früchten und Kräuter bereit. Und einige von ihnen können sogar noch vieles mehr als nur Nährstofflieferant zu sein.

Sanitätsbedarf: Finanzierungsmöglichkeiten für Senioren

Im Alter gibt es oftmals viele Hürden zu überstehen. Aber nicht nur die eigene Gesundheit steht im Vordergrund, sondern oftmals sind es leider auch die hohen Kosten der nötigen Gegenstände oder Dienstleistungen, die nicht bezahlt werden können. Die Krankenkasse hilft nur teilweise bei der Bezahlung. Gerätschaften wie Rollatoren oder Rollstühle sind aber im Alter unabdinglich, weswegen sich die Frage stellt: Wie soll man das alles bezahlen? Wir haben die Tipps.

Alle redaktionellen Inhalte auf Jerusalem-Marsch.de sind urheberrechtlich geschützt. Ein Nutzung ohne schriftliche Genehmigung ist untersagt.